Sonderrichtertagung 2016

//Sonderrichtertagung 2016

Sonderrichtertagung 2016

Am 16. und 17. April trafen sich der Vorstand des SV mit seinen Sonderrichtern. Unser Zuchtausschuß, die Zuchtwarte und Vorstandschaft fanden sich im Ringberghotel in Suhl ein. Der Einladung waren 42 Mitglieder bzw. Richter gefolgt.

Bereits am Vormittag trafen sich der Vorstand und Zuchtausschuß zu einer Sitzung. Dabei wurden mehrere Punkte und Themen abgearbeitet. Unter anderem gehörte dazu ein von einem vermutlichen Züchter versandter Brief, in dem aktive Sonderrichter als Idioten oder Hilfsrichter bezeichnet werden. Für derartige Zeitgenossen ist es sicher besser, sie bleiben künftig zu Hause bzw. unserer erfolgreichen SV-Arbeit fern. Weiterhin werden wir in Zukunft, sobald eine unerlaubte Handlung bei einer Schautaube festgestellt wird, klar nach den Bestimmungen der AAB handeln! Die Aufgabenverteilung inerhalb des Vorstands ist darüber hinaus auf mehreren Schultern verteilt worden. Dazu soll in der nächsten Zeit unsere Satzung überarbeitet werden.

Um 14.00 Uhr konnte Zuchtwart R. Redel unsere SR-Tagung eröffnen. Dazu hatten sich einige Kollegen krankheitsbedingt entschuldigen müssen. Wir wünschen ihnen eine baldige Genesung.
Unser Zuchtwart berichtete von der letzten Hauptsonderschau in Nürnberg. Seine Berichterstattung wurde durch Bildern von D. Drewes ergänzt. Darunter waren nicht allein Fotos der Spitzentauben, sondern auch solche mit erkennbaren Mängeln.

SV Vorsitzender Marcus Duda eröffnet die Sonderrichtertagung 2016 in Suhl
Ein Blick in die Sonderrichtertagung
Zuchtwart Rainer Redel bei der Besprechung der Spitzentiere der letzen Großschauen

Daran schloss sich ein Bericht von SR J. Stiller über den Farbenschlag vielfarbig an. Allen wurde dabei klar, dass es  schwierig wird und lang dauert, bis dieser Farbenschlag wirklich erfolgreich auf unsere Schautauben zu übertragen ist. Gegenwärtig ist das Farbspiel bei Schautauben nicht anerkannt! Von den anwesenden Fachleuten war eine größere Gruppe der Auffassung, es solle auch so bleiben. Anschließend hielt unser SR Prof. J. Schille einen Vortrag über das Auge und die Augenfarbe bei der Deutschen Schautaube. Einige Kollegen staunten dabei, weil einzelne Inhalte für sie quasi Neuland waren, wie sich eigentlich das Auge einer Taube aufbaut.

SR und Zuchtfreund J. Stiller über den Farbenschlag vielfarbig
SR und Zuchtfreund Prof. J. Schille über das Auge und die Augenfarbe der Deutschen Schautaube

Am Sonntag, pünktlich um 9.00 Uhr, wurde der zweite Schulungstag begonnen. Dabei wurden die HSS 2016 in Neumünster von Armin Eggers die HSS 2018 in Halle an der Saale von Wolfgang Reinhardt in Detailfragen vorgestellt. Es folgte ein praktischer Arbeitsteil an den Tauben. Als Termin für die kommende SR-Tagung in Suhl wurde der 22. und 23. April 2017 bekannt gegeben. Ebenso wurden die SR für die kommenden Großschauen wie Hannover, Erfurt und Leipzig eingeteilt. Um 12.00 Uhr konnte die Schulungstagung unseres Sondervereins beendet werden. Wir hoffen, dass im nächsten Jahr noch einige Zuchtwarte und SR mehr in Suhl teilnehmen. Denn, so eine Schulungstagung bietet einfach Wissen an, dass überall hilfreich Anwendung finden kann.

Herbert Malon, 2. Vorsitzender

 

2017-10-03T11:40:32+00:00